Ablauf einer Implantation mit selbstschneidenen Implantaten

1) Vorstellung und Erstuntersuchung

Erste Untersuchung und Planung.
Nach der ersten Anmeldung in der Praxisklinik zahn und gesund wird für Sie 1 bis 1 ½ Stunden Zeit für die Erstuntersuchung reserviert, um Ihre Gebisssituation gründlich zu untersuchen, alle Ihre Fragen zur Erstuntersuchung zu beantworten und wenn es geht und Sie es wünschen, die Planung für Ihre Behandlung bzw. Zahnimplantation nach der Erstuntersuchung vorzubereiten.

2) Vorbereitung

Inzwischen haben Sie eine konkrete Planung für Ihre Behandlung schriftlich erhalten.
Wenn Sie einverstanden sind, findet nun die Vorbereitung statt und Sie werden noch einmal ausführlich über das genaue Vorgehen informiert. Formelle Dinge wie Behandlungsvertrag, Finanzierungsmodalitäten, etc. werden besprochen und eventuell weitere Fragen Ihrerseits erörtert.

Es werden 3-dimensionale Modelle Ihrer Kiefer und Zähne, sowie Fotoaufnahmen erstellt. Dazu ein dreidimensionales Röntgen DVT, mit dem der Kiefer in allen Ebenen vermessen wird. So kann extrem präzise operiert werden. Zu diesem Termin sollten Sie sich vorher von Ihrem Hausarzt / Internisten „durchchecken“ lassen und einen Bericht dazu mitbringen. Das ist wichtig um evtl. unentdeckte gesundheitliche Risiken zu erkennen, bzw. die Zahnbehandlung richtig abzustimmen.

3) Implantat OP

Sie sind gut für die Implantation vorbereitet und werden durch Sedierung und Lokalanästhesie optimal schmerzfrei behandelt. Der Zahnarzt und das Team haben an diesem Termin nur für Sie Zeit. Es wird ruhig und konzentriert gearbeitet.

Wenn Sie „aufwachen“ können Sie mit Ihrer Begleitperson nach Hause oder ins Hotel gehen oder sich noch einige Stunden im Ruheraum erholen. Sie verlassen die Klinik nach der Zahnimplantation bereits mit festen provisorischen Zähnen. Der behandelnde Zahnarzt Dr. Maier ist für Sie auch für evtl. danach auftretende Probleme telefonisch erreichbar.

4) Technische Anprobe der Keramikzähne

Jetzt findet der nächste Schritt hin zu Ihren festen Zähnen statt: die Anprobe. Der Zahntechniker hat mittlerweile die Innenkonstruktion Ihrer neuen Zähne vorbereitet und sucht mit Ihnen die Farbe, Größe und Form der Zähne aus. Das verwendete Material ist Zirkonkeramik. Das ist gewebeverträglich und sieht gut aus.

5) Einsetzen der festen Zähne

Ihre neuen Zähne sind fertig und werden anprobiert. Wenn Sie dann zufrieden sind werden sie fest eingeklebt und justiert.

Der gesamte Vorgang bis hierher dauert ca. drei bis vier Wochen. Während dieser Zeit haben Sie zum Schutz von Zähnen und Implantaten feste Zähne aus Kunststoff, mit denen Sie sich sehen lassen und essen können. Um Brüche oder Ablösen zu vermeiden, bitte in dieser Phase nicht zu fest oder zu hart beißen.

Je nach Bedarf wird in angemessenem zeitlichem Abstand eine Kontrollsitzung stattfinden. Dabei wird der Biss fein justiert und Sie werden von der zahnmedizinischen Fachassistentin in der Pflege Ihrer Zähne geschult und erhalten die dafür am besten geeigneten Hilfsmittel von uns. In dieser Phase können Sie schon normal essen und sprechen.

Selbstverständlich werden Sie mit Pflege und Nachsorge der Implantate ausführlich vertraut gemacht und regelmäßig betreut.

Zeitbedarf der Behandlung