Behandlung in Halbschlafbetäubung

Die Sedierung ist eine Art Halbschlafbetäubung mit der die Wahrnehmung und die Angst bei einer Zahnbehandlung stark reduziert ist. Man schläft, ist aber nicht bewußtlos und hat nicht die Risiken und Nebenwirkungen wie bei einer Narkose.

Sedierung ist hervorragend geeignet für Patienten, die Respekt vor größeren Zahnbehandlungen haben oder für die Eingriffe im Mund unangenehm sind.
Im Voraus ist eine ärztliche Untersuchung sinnvoll, bei der festgestellt wird, ob Sie für eine Sedierung geeignet sind. Für Kinder, sehr alte Menschen und solche mit stark eingeschränkter Atmung ist eine Sedierung nicht geeignet oder zu riskant.

Dr. Maier empfiehlt sie nur für umfangreiche Zahnbehandlungen. Vor der Sedierung erfolgt eine genaue Aufklärung, wie Sie sich auf eine Sedierung vorbereiten und danach verhalten sollen.